Zahnentfernung

Zahnentfernung

Sind ein Zahn oder sogar mehrere Zähne durch Zahnerkrankungen oder Zahnunfälle stark beschädigt und können nicht mehr gerettet werden, müssen sie entfernt werden. Die Chirurgen der Zahnklinik Ost sind bestens auf Zahnentfernungen vorbereitet und verfügen über langjährige Erfahrungen auf diesem Gebiet.

Dabei ist nämlich einiges zu beachten. Um den umliegenden Zahnknochen so wenig wie möglich zu schädigen, müssen der Zahn samt Zahnwurzel so schonend und sanft wie möglich entfernt werden. So wird knöcherne Zahnfach für eine mögliche, spätere Implantation bestmöglich vorbereitet und das Risiko für spätere Komplikationen minimiert.

Behandlung unter Narkose

Die Zahnentfernung findet in der Regel in Lokalanästhesie statt, bei besonders schweren Fällen oder unter bestimmten Umständen auch unter Dämmerschlafnarkose oder Vollnarkose.

Zahnentfernung - Zahnklinik Ost

Ungefähr sieben bis zehn Tage nach dem Eingriff erfolgt ein Kontrolltermin. Dabei werden auch die Fäden entfernt. Der gesamte Heilungsprozess dauert dann ca. drei Monate.

Gerne beraten wir Sie zum Thema Zahnentfernung und stehen Ihnen für Ihre Fragen persönlich an unseren Standorten zur Verfügung.