Narkose & Sedierung

Möglichkeiten der Narkose & Sedierung in der Zahnklinik Ost

Bei Behandlungen in der Zahnklinik Berlin werden folgende Sedierungs- bzw. Narkosearten angewendet:

  • Lachgas
  • Dämmerschlaf
  • Vollnarkose

Welche Methode individuell in Frage kommt, entscheiden wir nach Art, Dauer und Umfang des Eingriffs sowie entsprechend den Patientenbedürfnissen. Gerade bei Angstpatienten und bei Kindern sind viele Eingriffe schon allein aufgrund der Dauer nur unter Sedierung möglich.

Ob Lachgas, Dämmerschlaf oder Vollnarkose – jedes Verfahren hat ganz unterschiedliche Wirkungsweisen und Risiken.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die drei Methoden genauer vor.

Lachgas

Eine Lachgasbehandlung bietet sich für alle Patienten:innen an, die Ihrer Zahnbehandlung generell sehr angespannt entgegenblicken, unter stark ausgeprägten Würgereiz leiden oder sich direkt zur Gruppe der Angstpatienten:innen zählen.
Zudem eignet sich diese risikoarme Sedierungsmethode für Kinder oder Menschen mit geistigen Einschränkungen.

Hinter dem Begriff Lachgas verbirgt sich das nichtallergene, nichtreizende Gas Distickstoffmonoxid (N2O), das auf das zentrale Nervensystem beruhigend und schmerzreduzierend wirkt.
Lachgas wird zusammen mit Sauerstoff über eine Nasenmaske verabreicht. Die genaue Lachgas-Sauerstoff-Kombination stimmen wir für jeden Patienten individuell ab. Die sedierende, schmerzlindernde und entspannende Wirkung setzt nahezu direkt ein.

Im Gegensatz zur Dämmerschlafmethode oder einer Vollnarkose bleiben Patient:innen während einer Lachgasbehandlung durchgehend bei vollem Bewusstsein und sind uneingeschränkt ansprechbar. Die Wirkung des Lachgases vergeht bereits nach wenigen Minuten vollständig und Sie können nach dem Eingriff quasi ohne Einschränkung Ihren Alltag weiterführen.

Geringe Risiken & Nebenwirkungen

Eine Lachgassedierung gilt als sehr sicher bei geringen Risiken. Auf folgende mögliche Nebenwirkungen, die während der Lachgasbehandlung auftreten können, möchten wir Sie dennoch hinweisen:

  • Kribbeln in Händen und Füßen
  • Wärme- und/oder Taubheitsgefühl der Beine, Zunge, Schleimhäute
  • Ohrenklingeln
  • Euphorie
  • empfundene Leichtigkeit oder Schwere

Sollte die Behandlung mit Lachgas als unangenehm empfunden werden, kann die Sedierung jederzeit beendet werden.

Kosten Lachgasbehandlung

Die Kosten für eine Lachgasbehandlung werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Ggf. sind aber Ausnahmen möglich. Sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse. Sind Sie privat krankenversichert prüfen Sie Ihren Versicherungstarif bzw. besprechen Sie eine mögliche Kostenübernahme direkt mit Ihrem Versicherungsträger.

Notdienst der Zahnklinik Ost

VOLLNARKOSE

Bei bestimmten Operationen stellt eine Vollnarkose die einzige Möglichkeit dar, um den Eingriff überhaupt durchführen zu können. In manchen Fällen ist sie sinnvoll, um umfangreiche Eingriffe, die sonst auf mehrere Sitzungen verteilt werden müssten, in einem Durchgang durchzuführen. Terminstress, wiederkehrende Aufregung und Belastungen können auf die Weise für unsere Patienten:innen vermieden werden.
Für all jene mit besonders stark ausgeprägter Zahnarztphobie ist eine Vollnarkose zudem bisweilen die einzig denkbare Option, sich einer Zahnbehandlung überhaupt zu stellen.

Vollnarkosen werden bei Zahnklinik Ost durch das Anästhesisten-Team durchgeführt und während der gesamten Behandlung überwacht. Anders als bei einer örtlichen Betäubung (Lokalanästhesie) versetzt eine Vollnarkose den Patienten künstlich in einen kompletten Tiefschlaf. Durch das medizinische Narkosemittel (Sedativa) werden das Bewusstsein, Schmerzempfinden und einige Körperfunktionen vorübergehend völlig ausgesetzt.
Während der Dauer der Vollnarkose bekommen Patienten:innen also nichts von dem Eingriff mit. Sie schlafen tief, können nicht aufwachen und das Schmerzempfinden ist komplett ausgeschaltet. An die Operation werden sie keinerlei Erinnerungen haben.

Ablauf einer Vollnarkosebehandlung

Eine Vollnarkosebehandlung wird in drei Phasen unterteilt:

  • Einschlafphase
  • Erhaltungsphase
  • Aufwachphase

Vor dem Eingriff werden die Narkosemittel verabreicht, wodurch der Patient sanft in den Tiefschlaf übergeht (Einschlafphase). Nach dem Einschlafen wird je nach Art und Umfang des Eingriffs die Atmung des Patienten unterstützt, z. B. mit einer Beatmungsmaske oder einem Beatmungsschlauch. Sie als Patient:in werden davon natürlich nicht das Geringste mitbekommen.
Während des gesamten Eingriffs überwacht unser Anästhesist die Vitalfunktionen des Patienten, d. h. Atmung, Kreislauf, Blutdruck und Herzfunktion und wird wenn nötig mit stabilisierenden Medikamenten und Infusionslösungen eingreifen.

Um den Tiefschlafzustand zu erhalten, verabreicht der Anästhesist zudem während der gesamten Behandlungsdauer weiterhin Narkotika (Erhaltungsphase). Erst zum Ende des Eingriffs wird die Narkotikazufuhr gestoppt und so die Aufwachphase eingeleitet.

Nach der Vollnarkose

Unseren Patienten:innen steht ein separater, ruhiger Aufwachraum zur Verfügung, um nach der Vollnarkose wieder ganz entspannt zu sich kommen zu können. Noch für ein paar Stunden werden Sie hier zur Erholung und Beobachtung bei uns bleiben. Wir möchten sichergehen, dass Sie Eingriff und Vollnarkose gut überstanden haben.
Unterstützen Sie Ihre erfolgreiche Heilung und halten Sie sich die ersten Tage zu Hause unbedingt die Empfehlungen Ihres behandelnden Zahnarztes und unsere allgemeinen Verhaltensregeln nach operativen Eingriffen sowie kommen Sie zu Ihren Nachsorgeterminen.

Kosten Vollnarkose

Bei gesetzlich Versicherten werden in der Regel keine Kosten für eine Zahnarztbehandlung unter Vollnarkose getragen. In manchen Fällen gelten jedoch Ausnahmen. Nachfragen kann sich also lohnen.
Ob Ihre private Krankenkasse die Kosten für eine Vollnarkosebehandlung übernimmt, hängt von den versicherten Leistungen ab. Prüfen Sie also Ihren Versicherungsvertrag bzw. wenden Sie sich direkt an Ihre Versicherung und klären Sie die Möglichkeiten der Kostenübernahme.

 

Sie haben Fragen zur Behandlung unter Vollnarkose, im Dämmerschlaf oder unter Lachgas? Wir beraten Sie gern umfassend. Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.

Zahnimplantate Berlin der Zahnklinik Ost

DÄMMERSCHLAF

Die Dämmerschlafmethode wird häufig von Angstpatienten:innen und Patienten:innen mit starkem Würgereiz gewählt. Generell bietet sich diese Sedierungsform für längere Eingriffe an. Denn ab einer gewissen Dauer kann eine Behandlung für jeden Patienten unangenehm werden.
Der Fachbegriff für Dämmerschlaf lautet Sedoanalgesie. Er geht auf die Wirkstoffmischung zurück, die dieser Methode zu Grunde liegt: Schlaf- bzw. Beruhigungsmittel (Sedativa) und Schmerzmittel (Analgetika)

Die Mischung wird exakt für jeden Patienten individuell abgestimmt. Verabreicht bewirkt die Kombination dann einen schlafähnlichen Zustand – den Dämmerschlaf – während der gesamten Dauer des Eingriffs bzw. der Operation. D. h. Im Dämmerschlaf bekommen Patienten:innen von der Behandlung, von Schmerzen, unangenehmen Druck oder Geräuschen, nahezu nichts mit. Die Sedierung bewirkt einen tiefenentspannten, reizfreien Zustand. Daneben hat die Sedoanalgesie auch Effekte auf das Zeitempfinden. Selbst lange, mehrstündige Eingriffe werden als ausgesprochen kurz empfunden.

Trotzdem bleiben Sie die gesamte Wirkungsdauer über bedingt ansprechbar und können selbstständig atmen. Eine Sedoanalgesie stellt keine Belastung für das Herz-Kreislauf-System dar und eignet sich deshalb auch für Risikopatienten. Ein klarer Vorteil zur Vollnarkose.

Hinweise zur Dämmerschlafbehandlung

Für eine Dämmerschlafbehandlung müssen Sie nüchtern sein, d. h.

  • 4 Std. vorab: keine feste Nahrung und nicht rauchen
  • 2 Std. vorab: nichts trinken

Nach einer Dämmerschlafbehandlung ruhen Sie sich in unserem Aufwachraum aus. Wir werden Sie zur Sicherheit noch zwei weitere Stunden überwachen. Auch in diesem Zeitraum dürfen Sie noch nichts essen.
Anschließend können Sie sich von einer Begleitperson nach Hause bringen lassen. Gehen und vor allem fahren sie nicht allein, denn 24 Std. nach einer Dämmerschlafsedierung ist man NICHT verkehrs- und geschäftstauglich! Sie sollten während dieser Zeit weder allein zu Hause sein, noch eigenverantwortlich Kinder betreuen.

Daneben halten Sie sich bitte an die regulären postoperativen Verhaltensempfehlungen, die wir vor dem Eingriff ausführlich persönlich mit Ihnen erläutern werden.

Kosten Dämmerschlaf

Eine Behandlung unter Dämmerschlaf ist kostengünstiger als unter Vollnarkose. Die Kosten für die Dämmerschlafmethode werden in der regen jedoch nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen; ggf. greifen allerdings Härtefallregelungen.
Ob Ihre private Krankenversicherung die Kosten für eine Behandlung in Dämmerschlaf trägt, hängt von dem Versicherungsvertrag ab.

Zahnimplantate der Zahnklinik Ost - Adlershof, Marzahn und Karlshorst
Bewertung wird geladen...

SCHREIBEN SIE UNS

* Erforderliche Felder bitte vollständig ausfüllen.

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Näheres Informationen dazu können Sie unseren Datenschutzhinweisen entnehmen.

Krebsvorsorge & Krebsbehandlung / Zahnklinik Ost in Berlin
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden