Notfall

zahnmedizinischer Notfall

Bei einem zahnmedizinischen Notfall erreichen Sie den Bereitschaftsdienst der Zahnklinik Ost werktags von 7.00 bis 22.00 Uhr und am Wochenende von 10.00 bis 18.00 Uhr unter folgenden Rufnummern:

 

Adlershof:   (030) 565 905 030

Karlshorst: (030) 500 149 44

Marzahn:     (030) 547 010 61

 

Manchmal treten Zahnschmerzen oder andere zahnmedizinische Notfälle ganz plötzlich auf: Sie verlieren eine Krone oder ein Inlay, Ihnen bricht ein Zahn ab, Ihre Prothese ist defekt oder Sie können Ihren Mund plötzlich nicht mehr richtig schließen. Auch nach chirurgischen Eingriffen kann es zu Problemen kommen, die kurzfristig behoben werden müssen. In einem solchen Notfall rufen Sie uns bitte an und kommen Sie in unsere Zahnklinik. Bitte beachten Sie, dass Sie nach zahnärztlich-chirurgischen Eingriffen kein Aspirin nehmen sollten. Zur Schmerzlinderung sind in diesem Fall andere Medikamente geeigneter. Bitte besprechen Sie das im Einzelfall mit uns oder Ihrem Apotheker.

 

 

Notfall

Sollte es sich bei Ihrem Notfall um einen Zahnunfall handeln, beachten Sie bitte folgende Hinweise: Zahnbruchstücke oder komplett ausgeschlagene Zähne sind sehr empfindlich und sterben innerhalb kürzester Zeit ab. Im besten Fall finden Sie das Bruchstück bzw. den Zahn (nicht an der Wurzel anfassen!) und legen es ohne weitere Säuberung in eine sogenannte Zahnrettungsbox. Sollte so schnell keine Zahnrettungsbox verfügbar sein, können Sie auch ein Gefäß mit Kochsalzlösung oder eine Plastikfolie verwenden. Bei diesen Alternativen blieben Ihnen allerdings maximal 30 Minuten, um in die Zahnarztpraxis  zu kommen. Sie können den Zahn auch in H-Milch legen. Das verlängert die Frist auf etwa 1 bis 2 Stunden.